Sehr geehrte Patienten,

ein schwerer Rückschlag mussten wir leider zähneknirschend hinnehmen: Der wirklich schwerer Wasserrohrbruch in unserer Zahnarztpraxis. Die beiden Behandlungszimmer sind schwer betroffen, so dass die komplett geschlossen werden müssen und keine weitere zahnärztliche Behandlungen oder zahnmedizinische Maßnahme durchgeführt werden können.

Der Fußboden (Estrich) in beiden Behandlungszimmer ist ziemlich voll mit dem Wasser, so dass alle Behandlungsschränke abgebaut werden müssen und der Fußboden großflächig aufzumachen ist. Dann sind praktisch alle Zuleitungsröhren und Ableitungsröhren müssen ausgetauscht werden.

Dann beginnt die Phase, die am längstens dauern wird – Trochnungsmaßnahmen: Die schweren Bautrocknungsmaschienen werden 24 Std. /Tag das Wasser aus dem Estrich abpumpen und den Fußboden und die Wände erwärmen, damit das Wasser schneller verflüchtigen kann. Diese Phase wird ca. 2 Wochen andauern. Wenn jemand ein Saunaerlebnis in dieser Zeit vermissen wird, herzlich willkommen dann in unsere Zahnpraxisräumlichkeiten :-) Es wird verdammt feucht und sehr warm!

Dann muss alles wiederhergestellt werden: Estrich, Fußbodenbelag.  Die Behandlungsschränke werden wieder aufgebaut, die Behandlungsräume werden frisch gestrichen.

Wenn alles nach dem Plan abläuft, kann dann unsere Zahnarztpraxis ab dem 06. Juni wieder in Betrieb genommen werden.

Ein kleiner Trost für Sie: Wir können Sie dann wieder in aufgefrischten, sicheren und modernen  Behandlungsräumlichkeiten empfangen, behandeln und betreuen.

Wir werden versuchen, Sie die ganze Zeit am Laufendem zu halten und über alle Eventualitäten zu unterrichten.

Alle Unannehmlichkeiten im Zusammenhang mit dem bestehendem Wasserrohrbruch bitte wir Sie zu entschuldigen.

Ihr Praxisteam.