Zahnmedizinische Fachangestellte Krefeld

Wir freuen uns, dass es uns gelungen, eine hervorragende Auszubildende für unsere Zahnarztpraxis zu gewinnen und suchen zurzeit keine weitere Auszubildende mehr.

Wir bedanken uns bei euch für die zahlreiche Bewerbungen und  wünschen viel Glück und einen guten Startschuss in eure berufliche Zukunft!

Sollten wir zum späteren Zeitpunkt eine weitere Auszubildende suchen, erfährst Du es hier auf unserer Webseite.

Also, es lohnt sich,  gelegentlich vorbeizuschauen. Bis dann!

Ausbildung

Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r

zum 01.08. 2019

Deine Chance!

Ausbildung Zahnarztpraxis Michail Golmann Krefeld

Wenn Du diese Anzeige liest, machst Du Dir bestimmt Gedanken über die berufliche Zukunft.

Eine Ausbildung? 

Die folgenden drei Fragen sollen Dir dabei behilflich sein:

  1. Möchtest Du einen sehr gefragten und zukunftssicheren Beruf erlernen?
  2. Würdest Du gerne tagtäglich den Menschen helfen, wieder gesund und attraktiv zu sein?
  3. Brauchst Du gute Aufstiegschancen und langfristige Perspektiven im Berufsleben?
Ausbildung

Wenn Du alle Fragen mit „Ja“ beantwortest, dann haben wir ein passendes Angebot für Dich.

Wir bieten Dir eine Ausbildung an

Zahnarzthelferin oder

Zahnmedizinische Fachangestellte (ZFA)?

Zuerst zur Bezeichnung dieses Berufes:   Frühe wurde die ähnliche Tätigkeit „Zahnarzthelferin“ genannt, heute – Zahnmedizinische Fachangestellte. Es geht nicht darum, dass „Zahnarzthelferin“ nicht so modern klingt. Die Berufsaufgaben einer Zahnarzthelferin haben sich in den letzen 10 Jahren wesentlich geändert. Die sind selbständiger, umfangreicher und viel verantwortlicher geworden. Die früheren Berufsaufgaben einer Zahnarzthelferin sind nur ein Teil des Berufsfeldes einer Zahnärztlichen Fachangestellten in unserer Zeit.

Ausbildung in unserer Zahnarztpraxis.

Es bedeutet für Dich:

  • Ein dreijähriges theoretisches und praktisches Erlernen des Berufes, Betreuung der Patienten, aktive Teilnahme an allen Praxisabläufen.
  • Ein wichtiges Teammitglied in unserem kollegialem Team von Anfang an zu sein.
  • Spaß daran zu haben, den Patienten zu helfen und ihren Respekt und ihre Dankbarkeit zu genießen.
  • Eine sichere berufliche Zukunft bereits jetzt gestalten zu können.

 

Wir sind eine moderne Zahnarztpraxis im Herzen von Krefeld, die alle Leistungsbereiche (außer KFO) anbietet. Es bedeutet für Dich eine umfassende theoretische und praktische Ausbildung in allen Bereichen der Zahnmedizin, damit Du zu den Besten in diesem Beruf gehören kannst.

 

Welche Vorteile bieten wir noch an:

  • Ein positives Arbeitsklima in einem freundlichen und hilfsbereiten Praxisteam.
  • Eine zentrale Lage in Krefeld mit guter Erreichbarkeit über den ÖPNV.
  • Du kannst ein Praktikum in unserer Zahnarztpraxis absolvieren um sicher zu sein, dass Du eine richtige Entscheidung für Dein Berufsleben triffst.

Was erwarten wir von Dir?

Du solltest mindestens eine Fachoberschulreife bzw. Realschulabschluss mitbringen.

Das ist Deine Chance!

Wir werden auf Deiner Seite stehen, Dich mit Rat und Tat  durch Deine Ausbildung Schritt für Schritt begleiten.

Traue Dir es zu:

  • einen gefragten, ansehenden und zukunftssicheren Beruf zu erlernen.
  • in unserer dynamischen und innovativen Zahnarztpraxis, diese Ausbildungsmöglichkeit  zu ergreifen.

Sende uns Deine aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen vorzugsweise per E-Mail an:

ausbildung-2019@vodafonemail.de

 

 

 

Aus eigener Erfahrung erzählt:

Meine Ausbildung zur Zahnmedizinischen Fachangestellten

Als ich die Zusage

für die Ausbildung zur Zahnmedizinischen Fachangestellten bekam, habe ich mich wahnsinnig gefreut. Der Ausbildungsplatz in der Zahnarztpraxis bot mir die Möglichkeit, in einem äußert gefragten Beruf meinen lang gehegten Berufstraum zu verwirklichen. Auf die Ausbildungsstelle in der Zahnarztpraxis hatte ich mich nach meinem Schulabschluss beworben, da es sich bei der sogenannten „Zahnarzthelferin“ meiner Meinung nach um einen ansehenden Beruf handelt.

Schon auf der Realschule

hatte ich großes Interesse an den naturwissenschaftlichen Fächern. Ganz besonders, wenn im Unterricht – zum Beispiel bei Experimenten – auch praktische Fertigkeiten gefragt waren oder wenn es um Themen wie Ernährung ging. Außerdem gefiel mir an der Ausbildungsstelle der Umgang mit den unterschiedlichen Menschen. Wenn Patienten Angst vor der Behandlung haben, muss man sehr einfühlsam sein. Gerade bei Kindern ist dann oft viel Fingerspitzengefühl verlangt. Bisher konnte ich aber glücklicherweise jedem helfen.

Das fachmännische Bedienen von technischen Geräten hingegen, sowie anspruchsvolle Laborarbeit und der Umgang mit Arzneimitteln, Medikamenten und anderen Chemikalien machen die Arbeit als zahnmedizinische Fachangestellte zudem zu einem ziemlich zukunftsorientierten Beruf, der trotz aller Technik immer gebraucht werden wird.

Meine Aufgabe als Zahnmedizinische Fachangestellte

ist es einerseits, dem Zahnarzt zur Hand zu gehen. Dazu gehört die Vorbereitung des Sprechzimmers und das Hereinbitten der Patientin oder des Patienten. Während der Untersuchung notiere ich Daten oder reiche dem Arzt Instrumente an. Außerdem rühre ich die Füllungen an und räume nach der Behandlung wieder alles auf, damit der nächste Patient behandelt werden kann. Doch es gibt auch zahnmedizinische Aufgaben, die ich ohne den Doktor durchführen darf. So entferne ich zum Beispiel ganz selbstständig Zahnstein. Es ist ein tolles Gefühl, die Patientin oder den Patienten glücklich zu erleben, weil die Zähne wieder blitzblank sind.

Eine besondere Herausforderung in diesem Beruf

ist aber auch das Managen der organisatorischen Abläufe in der Praxis, das heißt die Betreuung des Telefons, das Vereinbaren von Terminen, die Erstellung von Rechnungen und die Anmeldung der Patienten, die zur Untersuchung oder Behandlung erscheinen. Gerade wenn unerwartet Notfälle in die Praxis kommen, ist hierbei manches Mal wahres Organisationstalent gefragt! Dass auch dies ein wichtiger Teil des Berufes ist, war mir vor der Ausbildung gar nicht so bewusst. Heute gehört es jedoch mit zu meinen liebsten Aufgaben.

Keinen Tag bereue ich,

mich damals für die Ausbildung zur Zahnmedizinischen Fachangestellten entschieden zu haben. Ich bin begeistert, dass mir die Tätigkeit auch als fertig ausgebildete Zahnarzthelferin noch immer so viel Freude bereitet! Jedem, der sich für Medizin, Menschen und Technik begeistert, kann ich den Ausbildungsplatz in der Zahnarztpraxis wirklich empfehlen.